Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium Hannover - modernes altsprachliches Gymnasium

Hinweise zur Planung eines Auslandsschulbesuchs

Das KWR hat für seine Schüler, die einen längeren Auslandsaufenthalt in Jahrgang 11 planen, Empfehlungen auf einem pdf Infoblatt zusammengestellt. Für Jahrgang 5-10 gelten individuelle Regelungen (s.u.). Die Planung des Auslandschulbesuchs ist bitte der Schulleitung rechtzeitig (spätestens 3 Monate vorher) schriftlich mit dem entsprechenden pdf Formular anzuzeigen. Zur Beratung und Klärung von weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Teetz. (teetz(at)kwr-hannover.de)

Im Jahrgang 11:

Zu einem ordnungsgemäßen Auslandsschulbesuch ist zusätzlich Folgendes zu berücksichtigen:
Bei der Auswahl der Auslandsschule ist deren Fächerangebot zu beachten. Die Teilnahme am Unterricht in Mathematik ( pdf Hinweise Mathematik im Ausland ), in Biologie oder Chemie oder Physik und in einem gesellschaftswissenschaftlichen Fach soll sichergestellt sein. Weiterhin ist die Teilnahme an Englisch und einer weiteren Fremdsprache (Latein, Griechisch, …) wichtig.

In den Jahrgängen 5-10:

Auslandsaufenthalte im in einem zeitlichen Rahmen bis 6 Wochen sollen in den Ferien stattfinden. Beurlaubungen von bis zu drei Monaten für einen Schulbesuch im Ausland unterliegen der Entscheidung der Schulleitung und werden nur in Ausnahmefällen genehmigt.
Bei längeren Schulauslandsaufenthalten in den Jahrgängen 5-9 oder im 1. Halbjahr der 10. Klasse gelten besondere Regelungen, die im Vorfeld mit der Schulleitung abgestimmt werden müssen (wie etwa die Rückkehr in eine besondere Klassenstufe).

Rechtliche Grundlage:

Das Kultusministerium hat mit der Umstellung auf G9 ein neues pdf Merkblatt zum Auslandsschulbesuch erstellt. Dies sollte in Kombination mit unseren Empfehlungen auf dem Infoblatt (s.o.) gelesen werden.

Sc/Tz 02.05.2018