Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium Hannover - modernes altsprachliches Gymnasium

Romulus und Remus zu Gast am KWR. Oder: Erfolg für die 8d beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Wenn eine Klasse im Lateinunterricht ein Quartal lang nichts anderes macht als Szenen zu schreiben und ins Lateinische und einige moderne Sprachen zu übersetzen, dann können dabei gute Erfolge entstehen, nicht nur für die Übersetzungskompetenz. Das fand auch die Jury des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen, die in diesem Jahr einen der drei im Unterricht von der Klasse 8d erarbeiten Beiträge in der Sparte TEAM Schule mit einem dritten Landespreis auszeichnete. Die Schülerinnen und Schüler, namentlich Moritz Binder, Anqi Deng, Sophie Dias Mundt, Ariana Hassanabadi, Lasse Schuricht, Lennart Werwitzke, Aniela Weszka und Lida Zalmai, konnten dabei mit einer „(Traum-) Reise nach Hannover“ für die beiden Helden der römischen Gründungssage aus einem weiten Feld an Teilnehmern punkten. Neben individuellen Sachpreisen, die demnächst den Lateinunterricht bereichern werden, freut sich die Klasse über 100 Euro für die Klassenkasse. Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer für ihre guten Ideen und ihr überzeugendes Projekt!
Isabell A. Meske, StR‘

BW AS 2020