Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium Hannover | Seelhorststraße 52 | 30175 Hannover

mARS und Kunst

Kunst

– ein Überblick von der 5. Klasse bis zum Abitur

Eine Klasse des Jahrgangs 5 (die mARS-Klasse) bekommt für drei Jahre eine musisch-künstlerische Ausrichtung. Der Name mARS ist den Fächern Musik und Kunst entlehnt, die diesen Schwerpunkt ausmachen und das humanistische Profil des KWR ergänzen. Der Schwerpunkt richtet sich an alle Schüler/-innen, die an diesen Fächern sehr interessiert sind. Das Profil wird mit zusätzlichen Stunden ausgestattet, um ein projektorientiertes Arbeiten zu ermöglichen. So entstehen in jedem Jahrgang Aufführungen oder Ausstellungen für Eltern und Mitschüler/-innen.

Natürlich nehmen alle Schüler/-innen am regulären Kunstunterricht vom Jahrgang 5 bis in die Oberstufe teil. Im Folgenden erhält man exemplarisch einen Eindruck von der Arbeit in den einzelnen Klassenstufen.

Die Arbeit in den Jahrgängen 5 bis 7

In der Unterstufe werden alle wichtigen Arten von Werken, die Kunst und Gestaltung im Lauf der Kunstepochen geprägt haben, den Schülern und Schülerinnen nahegebracht: Malerei, freie künstlerische Zeichnung und Grafik, Bildhauerei, künstlerische Grafik und künstlerischen Druckverfahren. Hier werden erste Grundsteine für eine Weiteführung in den späteren Jahrgängen gelegt. Das Ziel des Kunstunterrichts ist dabei die Schulung des sinnlich wahrnehmbaren Betrachtens und die Vermittlung einer ästhetischen Grundbildung. Dies wird in der Unterstufe angelegt.

Produkte aus dem Architekturbüro

In verschiedenen Jahrgängen wird das Thema Architektur immer neu beleuchtet und vertieft.

Impressionen aus den Jahrgängen 8 bis 10

Die Mittelstufe dient zur Ausprägung und Vertiefung. Hier die „angewandte Kunst“ mit Kommunikationsdesign, Industriedesign, Modedesign, Architektur, kommerzieller Grafik und Illustration. Auch die Arbeit mit neuen Medien kommt im heutigen Kunstunterricht nicht zu kurz (Film, Fotografie, Digitales Gestalten). Gestaltung ist dabei immer wieder ein Finden und Erfinden der eigenen Sprache im Rahmen der unerschöpflichen Möglichkeiten. Manchmal muss man einfach den Mut dazu haben. Wie lebt es sich in einem Kubus aus Stahl, Glas und Beton? Warum soll ich einen Trampelpfad in der Wiese als Skulptur erfahren? Im Kunstunterricht wird auch Ungewöhnliches präsentiert und die Offenheit und die Bereitschaft geweckt, sich auch mit weniger gefälligen Formen der Kunst auseinander zu setzten.

Impressionen aus der Oberstufe

Nachdem in der Unter- und Mittelstufe die Grundlagen gelegt worden sind, erwartet die Schüler in der Oberstufe inhaltlicher Tiefgang mit einem Leistungskursprofil und die weitere Beschäftigung mit der Kunst in Grundkursen.

Über den unterrichtlichen Rahmen hinaus wirkt das Fach Kunst vielfältig in den schulischen Alltag hinein. So gibt es in der Schule wechselnde Ausstellungen von Schülerarbeiten.

Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium

Kontakt

Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium Hannover
Seelhorststraße 52
30175 Hannover