Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium Hannover - modernes altsprachliches Gymnasium

Weihnachtslieder im Hauptbahnhof - KWR-Schüler helfen - Bitte anmelden!

es ist wieder so weit:
Auch in diesem Jahr wollen wir im Hauptbahnhof Hannover Spenden für die Kinder-Krebs-Station der MHH und die HAZ-Weihnachtshilfe sammeln, indem wir Weihnachtslieder in vierstimmigen Sätzen spielen und singen.
Der Erfolg der letzten Jahre bestärkt uns darin, diese Tradition beizubehalten. (Im letzten Jahr wurden fast 2000 Euro gesammelt!

9. Stiftungsfest

Stiftungsfest Plakat 2017

Weitere Informationen klicken Sie bitte "weiterlesen".

Tobias Scheithauer vom KWR gewinnt Goldmedaille beim Internationalen Science Contest in China

Dank der Unterstützung von Jugend forscht und auf Einladung der Chinesischen Regierung und der Veranstalter konnten Tobias Scheithauer von KWR und seine Betreuungslehrerin, Frau Meyer-Kutz, zusammen mit zwei weiteren Schülern aus Bad Tölz für eine Woche nach China reisen. Dort durften sie an dem bedeutendsten wissenschaftlichen Wettbewerb für Jungforscher in China teilnehmen: Dem 32-ten China Adolescents Science and Technology Innovation Contest (CASTIC), der dieses Jahr in Hangzhou stattfand.
Die deutschen Teilnehmer wurden dabei mit einer Goldmedaille für Tobias Scheithauer und einer Silbermedaille für die bayerischen Teilnehmer ausgezeichnet.Scheithauer

Schulkleidung

Kurzfristige Ausgabe der Schulkeidung am Donnerstag 28.9.17 in der 2. großen Pause in R2 (Übergangssekretariat). Bitte den Abholschein mitbringen!

Mein Tornister geht auf Reisen

Drei Schulen aus der Region Hannover beteiligen sich an der Aktion des Vereins Etiopia Witten. Das Kaiser-Wilhelm-und Ratsgymnasium Hannover hat sich zum zweiten Mal an der Aktion „Mein Tornister geht auf Reisen“ beteiligt. Die Schülerinnen und Schüler des 5. Schuljahrgangs haben nicht nur 40 Grundschul-Tornister, sondern auch eine Vielzahl von Schulmaterialien gespendet. Darüber hinaus hat das Gymnasium 60 englische Schulbücher und knapp 300 englische Lektüre zur Verfügung gestellt. Wir danken den Schülerinnen und Schülern, Eltern, der Schule und insbesondere der Schulassistentin, Frau Kalmbach, die tatkräftig die Aktion unterstützt hat.

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.